Kurztrip nach Bosnien Herzegovina

kleine Runde nach Bosnien.

von Salzburg aus nach Slowenien, Kroatien, Bosnien.

Highlights: Plitwitzer Seen, Celjava Radarstation, Senj

Übersichtskarte:

Detailkarte Plitwitz und Bosnien;

Über die wunderschöne Hügellandschaft durch Slowenien

zum Campingplatz am Velenjsko Jezero

Alukoffer - Sessel

im Hinterland von Slowenien hilft es manchmal nur, die überaus freundlichen Einheimischen nach dem Weg zu fragen!

Kurz nach den Plitwitzer Seen gibt es viele Möglichkeiten, wild zu campen.

den Bauern dort vorher zu fragen und keinen Müll zu hinterlassen ist selbstverständlich!

die gute Jause am Abend darf natürlich nicht fehlen.

Achtung wilde Schafe! :)

in der Früh gehts rauf zur ehemaligen Radarstation am Gola Pljesevitza

die teilweise sehr holprige Straße fürhrt auf 1650 Meter ü.d.M. rauf

vom Keller des Hauses gehts durch einen Stollen ca 120 Meter in den Berg hinein.

hier waren die Stationen für den Radar. Heute sind noch ein paar Reste aus der Zeit ersichtlich,

wie z.B. die alten Dieselmotoren zur Strom und Luftversorgung im Berg.

im Jahr 2003 waren Kanadier hier stationiert. (zur Grenzüberwachung nach dem Krieg.)

Die Minen Warnschilder sollte man unbedingt ernst nehmen, da wirklich noch sehr viele Minen aus

der Kriegszeit herumliegen! auf keinen Fall den Weg verlassen.

teileise nicht so leicht zu findende Straßen!

Ehemaliges Flugfeld des Flughafens und der Flugzeugkaverne Zeljava!

kleiner Abstecher zu den Plitvitzer Seen

über viele Schotterwege nach Senj an der Adria

zum Schluß gehts durch die Berge (hier der Vrsic Pass) nach Hause

Der Reifen mußte leiden und war nach der Tour am Ende...... (Michelin T 63)